Quartett fürs Etikett – Erdbeermarmelade

Oder doch Konfitüre? Egal, ich werde wohl immer bei Marmelade bleiben. Das erinnert mich einfach an meine Kinheit, als es noch viele verschiedene Marmeladen und Eingemachtes im Kammerl gab. Jetzt muss ich es zum großen Teil selber machen, also gibt es heuer nur selbstgemachte Erdbeermarmelade. Aber dafür gab es von Mama einen Geheimtipp zum Herstellen. Einen kleingeschnittenen Apfel zu den Erdbeerstücken geben und mitkochen, das macht die Marmelade etwas dicker. Ich püriere die Erdbeeren, da meine kleine Tochter die Stücke gar nicht mag. Sie ist so eine richtige Trennkostesserin. Auch Stücke im Jogurt sind ein Tabu ;-).

Verwendet habe ich den Gelierzucker 2:1 von Wiener Zucker, da steht auch gleich die Anleitung drauf.

Quartett fürs Etikett

Die Etiketten habe ich mit dem Produktpaket Quartett fürs Etikett aus dem neuen Stamin´ Up! Katalog hergestellt. Dieses Paket ist für jeden Bastler und für jeden geeignet, der einfach “nur” schnell mal Etiketten für Marmeladen (Konfitüren), Eingemachtes und Sirupe herstellen möchte. Da gibt es Ränder zum Stempeln und anschließend zum Beschriften sowie auch Etiketten zum Verschenken.

Geschenke aus der Küche…

… sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Ein Gläschen Erdbeermarmelade hat letzten Samstag gleich ein liebes Brautpaar erhalten, für das ich die gesamte Hochzeitspapeterie herstellen darf. Ich werd

e heuer auch wieder kleine Fläschchen Mellissensirup herstellen und verschenken. Solche Geschenke sind mit selbstgemachten Etiketten verziert viel persönlicher.

Viele weitere Möglichkeiten…

habt ihr mit dem Produktpaket. Da ich derzeit mehr mit Beschäftigung, Füttern und Schlafenlegen zweier Kinder zu tun habe als zu basteln (naja, stimmt eigentlich auch nicht ganz :-)), verlinke ich hier mal ein paar Ideen von anderen kreativen Bastlern.

Liebevoll und Kreativ

Stampinclub

Papieratelier Palm

Kalligrafie

Wie sagt man so schön: Übung macht den Meister! Da kann ich nur zustimmen. Ich übe gerade fleißig mit Feder und Tinte. Vor drei Jahren hätte ich es wohl niemals geglaubt, wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich wieder von vorne anfangen muss, schreiben zu lernen. Dieses Hobby ist derzeit wie das Handlettering sehr beliebt. Mir gefällt es besonders gut, da junge Menschen wieder anfangen zu schreiben und nicht nur am Handy und PC tippen. Allerdings muss ich gestehen, habe ich es mir leichter vorgestellt. Da ich eine kleine Pefektionistin bin, will ich es auch sehr gut können und es dann auch für Hochzeitpapeterie verwenden zu können.

Neuer Stampin´ Up! Katalog

Neugierig geworden auf die vielen Produkte? Dann bestelle gleich den neuen Katalog in Papierform bei mir. Am Sonntag gibt es dann einen Bloghop der österreichischen DemonstratorInnen mit vielen neuen Produkten und Ideen.

Ich wünsche euch ein schönes verlängertes Wochenende!

Alles Liebe

Du möchtest etwas bestellen? Alle Infos findest du hier.

Die nächste Sammelbestellung findet am Sonntag, 18.6. (20 Uhr) statt. Du kannst dich aber natürlich jederzeit bei mir melden. Du hast keine Lust zum Selberbasteln? Dann bestelle einfach bei mir. Infos dazu findest du unter Auftragsarbeiten.

 

Die Produkte habe ich verwendet:

1 Gedanke zu „Quartett fürs Etikett – Erdbeermarmelade“

  1. Pingback: Blog Hop - Gänseblümchengruß -

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.