Etikett für Marmelade

I love you berry much!

Frische Himbeeren, Marillen, Erdbeeren – die Zeit im Jahr, wo wir direkt aus unserem Garten die süßesten Sachen naschen können. Und es ist auch die Zeit, wo wieder alle möglichen Früchte zu Leckereien verarbeitet werden – seien es Marmeladen, Säfte oder Schnäpse.

In meinem Selbermacher-Beitrag habe ich ein etwas aufwendigeres aber nicht schweres Marmeladenglas-Etikett gebastelt. Eine wirklich entzückende „Verpackung“, wenn man die selbstgemachten Schätze an seine Liebsten verschenken möchte.

Verwendete Materialien für die Karte:

  • Schneide- und Falzbrett
  • Kleberoller
  • Dimensionals – Klebepads
  • Doppelseitiges (Vaessen) Klebeband 
  • Acrylblock für Stempel
  • Stempelset „Selbstgemacht“
  • Etikett-Stanze
  • Loch-Stanze
  • Stanze 2 1/4“
  • Stanze 2“
  • Stanze 1 3/4“
  • Wellenstanze
  • 1 Bogen Bastelpapier A4 300g/m2 weiß
  • 1 Bogen Bastelpapier A4 300g/m2 Lila
  • 1 Bogen Transparentpapier A4
  • Stempelfarbe Lila
  • Haushaltsschwämmchen
  • Designpapier – Alexandra Renke Kärtchenbogen Marmeladen Rosa / Violet
  • Brauner Leinenfaden

Anleitung

Schritt 1: Papier Stanzen und Beeren ausschneiden

Als Vorbereitung habe ich drei Kreise (1x lila 2 1/4“, 1x weiß  2“ und 1x 1 3/4“ transparent), einen Wellenkreis und zwei Etiketten (einmal lila und einmal weiß) ausgestanzt. Danach habe ich die Beeren mit der Schere ausgeschnitten.

Schritt 2: Stempeln & Technik mit Haushaltsschwämmchen

Anschließend wurden mit einem herkömmlichen Haushaltsschwamm die Ränder der ausgestanzten Teile mit Farbe betupft. Dies erzeugt einen wirklich süßen Effekt und passt somit hervorragend zum lila Papier im Hintergrund dazu. Danach wurden die Etiketten bestempelt und beschriftet.

Schritt 3: Zusammenfügen und Verzieren

Die einzelnen Teil wurden nun zusammengeklebt und als Deko habe ich einen braunen Leinenfaden verwendet.

Bei den Beeren habe ich wieder Dimensionals für den 3D-Effekt verwendet.

Ich hoffe, dass ihr ganz viele Marmeladen daheim habt, um dieses Projekt nachbasteln zu können. 😉

Viel Freue damit.

Alles Liebe,

Verena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*