Karten zum Geburtstag

Hallöchen ihr Lieben, heute habe ich (Jessica Winter, Kreativteam Mitglied) zwei Karten mit dem tollen Stempelset „Lass es krachen“. Als besondere Herausforderung gestaltete ich die Karten in „männlichen“ Farben, den männertaugliche Projekte kommen bei mir immer zu kurz.

Luftballons

Für meine erste Karte schnitt ich verschiedene farbige Farbkartons in Rechtecke zu. Den hellgrünen Farbkarton bestempelte ich Ton in Ton (in derselben Farbe des Kartons) und das weiße Papier schnitt ich als Rahmen zu und bestempelte dieses ebenfalls in grün mit einem Spruch Stempel.

 Anschließend stempelte ich die Luftballone in der Three-Step Stempeltechnik. Das heißt, dass ein Stempelmotiv aus mehreren Einzelteilen besteht und nur ein Stempelkissen benötigt wird. Als erstes wird der vollflächige Ballon verwendet und ganz normal mit Stempeltinte benetzt.

Bevor er auf das richtige Papiergestempelt wird, wird der Abdruck zweimal auf ein Schmierpapier gestempelt und danach auf das richtige Papier – somit verringert sich die Deckkraft und ein hellerer Farbton entsteht. Dieselben Schritte werden auch mit den anderen beiden Stempel verwendet, jedoch bei dem zweiten Stempel nur einmal zwischen gestempelt und bei dem letzten Abdruck direkt gestempelt.

Den Stempel „Lass es krachen“ teilte ich beim stempeln, damit ich einen mehrfarbigen Abdruck herhalte. Dazu habe ich die nicht benötigten Bereich mit Wahi Tape abgedeckt, den Stempel mit Tinte benetzt und das Tape wieder abgezogen und schon ist der Stempel fertig zum Stempeln.

Geburtstagskarte mit Watercolor Hintergrund

Für meine zweite Karte gestaltete ich einen einfachen Watercolor Background und bestempelte diesen zusätzlich in grün. Anschließend stanzte ich einige Kreise aus verschieden färbigen Farbkarton. Den Spruch stempelte ich zwei Mal – den ersten Abdruck stempelte ich auf den weißen Kreis in Grün und den zweiten Abdruck stempelte ich auf ein weiteres Stück weißes Papier in schwarz und schnitt einzelne Teile aus, die ich danach über den grünen Abdruck klebte. Zum Schluss dekorierte ich meine Karte noch mit Perlen und zwei Klammern.


Alles Liebe, Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*