Rezeptheftchen

5 Blatt Kopierpapier
Designerpapier

Washitape auf 10cm kürzen
Farbkarton (kraftbraun, hellgrün, zartgelb, weiß)
Designpapier – Alexandra Renke Marmeladegläser
Tombow Kleber
Schere
Leinenfaden
Papierschneider
Eckenrunder
Kreisstanzen in verschiedenen Größen
Stempelkissen in meinem Fall sind es die Distresskissen in “carved pumpkin” und “shabby shutters”
1 Brad (Klammer?)

Kopierpapier zuschneiden auf 10,5cm x 9,9cm (6 Stück aus einem A4 Papier)

Designerpapier auf 12cm x 24,5cm zuschneiden, im Anschluss gleich falzen und zwar bei 5,5cm und 16,5cm

Das Päckchen Kopierpapier bündig nehmen und oben mit dem Tombowkleber gut einstreichen und über Nacht trocknen lassen. Breites Washitape nehmen und einen Streifen auf knapp 10cm abschneiden. Alternativ kann auch ein ca 4cm breites Stück Designerpapier verwendet werden (4x10cm) dieses auf den selbstgeklebten Notizblock kleben.

Zartgelben Farbkarton auf 11cm x 10,5cm zuschneiden und den Block mittig aufklegeben, das ganze dann auch in die Mitte des Rezeptheftchens kleben. Im Idealfall wird hier Tombowkleber verwendet da dieser super gut haftet aber keine unschönen Flecken hinterlässt.

Kreise in 3 verschiedenen Größen stanzen. In meinem Fall 1″, 3/4″ und 1/2″. Vorne auf dem schmalen Stück Designpapier die Mitte ausmessen und mit einer Stopfnadel oä ein Loch stechen um im Anschluss die Klammer mit den drei gestanzten Kreisen Farbkarton zu positionieren. Ein Stück weißen Farbkarton mit dem süßen Einmachglas und dem Textstempel “Marmelade” bestempeln und mit der Schere zu einem Fähnchen schneiden. Dieses ebenfalls in die Klammer mit einheften.Auf der Rückseite kann ebenfalls ein Kreis Farbkarton angebracht werden. So sieht man die Klammer nicht und man kann sich auch nicht “verletzen”.

Mit einem Stück Leinenfaden kann man das kleine Heftchen nun verschließen und am besten von Oma mit leckeren Rezepten füllen lassen 😀

Bis bald, Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*